Nachrichten

Nachweisverfahren für genomeditierte Pflanzen - eine Einordnung

Ein kürzlich in der Zeitschrift Foods erschienener Artikel legt nahe, dass durch Genomeditierung erzeugte Nutzpflanzen durch eine quantitative Polymerasekettenreaktion (qPCR) nachgewiesen werden könnten (Chhalliyil et al. (2020) A Real-Time Quantitative PCR Method Specific for Detection and Quantification of the First Commercialized Genome-Edited Plant. Foods, 9, 1245).

Bewertung der Veröffentlichung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

Zurück