Junior-GBM Münster

Die Junior GBM Münster hat sich zum Ziel gesetzt speziell für die jungen Mitglieder der GBM vor Ort eine Kommunikationsplattform zu schaffen. Im Rahmen von Vorträgen, Exkursionen und Veranstaltungen zur beruflichen Fortbildung wollen wir den Kontakt zu anderen Hochschulen und zur chemischen und biochemischen Industrie aufbauen. Weiterhin möchten wir die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur wissenschaftlichen Diskussion in geselliger Runde bieten.

Außerdem ist es unser Ziel die Kompetenzen verschiedener biowissenschaftlicher Teilbereiche in Münster zusammenzuführen. Zudem ist eine Kooperation mit dem Jungchemikerforum Münster der Gesellschaft Deutscher Chemiker geplant.

Auch die Interessenvertretung von Studenten/innen sowie Biochemikern/innen in Münster und die Unterstützung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses der Lehre wollen wir unterstützen.

Wer Interesse hat sich zu engagieren oder einfach mehr über die Junior GBM wissen möchte ist herzlich eingeladen zu unseren Treffen zu kommen. Die Junior GBM Münster trifft sich jeden letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Seminarraum der Biochemie. 


Instagram: jgbm_muenster

Das sind wir

Vorstand

Lukas Rösner

Sprecher

Mitglied seit 2018
Doktorand (Biochemie, AK Rentmeister)

Luca Abdel Ghani

Sprecher

Robin Birus

Schriftwart

Mitglied seit 2017
Doktorand (Pharmazie, AK Jose)

Marvin Seidemann

Kassenwart

Mitglied seit 2016
Doktorand (Pflanzenbiotechnologie, AK Prüfer)

Anna-Lena Feldberg

Öffentlichkeitsarbeit

Mitglied seit 2016
Doktorandin (Biochemie, AK Mootz)

Katrin Gesing

Öffentlichkeitsarbeit

Mitglied seit 2016
Doktorandin (Pharmazie, AK Jose)

Mitglieder

Melissa van Dülmen

Doktorandin (Biochemie, AK Rentmeister)
Mitglied seit 2019

Marten Schulte

Doktorand (Pharmazie, AK Josse)
Mitglied seit 2017

Das waren unsere letzten Aktivitäten

Masterpreisverleihung 2019

Am 21. Januar verlieh die Junior-Gruppe in Münster nun schon zum dritten Mal den GBM Masterpreis für eine herausragende Masterarbeit.

In diesem Jahr entschied sich die Auswahlkomission der jGBM für die herausstechende Abschlussarbeit von Felix Manske mit dem Titel „Developing online tools for metagenomic analysis and SNP detection using Nanopore sequencing data“. Die Arbeit wurde am Institut für Bioinformatik angefertigt und von Prof. Dr. W. Makalowski betreut. In seiner Laudatio lobte Prof. Makalowski die herausragenden Leistungen seines Studenten und seinen wissenschaftlichen Beitrag zur Lösung aktueller Probleme. Mithilfe von Felix Manskes entwickelten online Tools können die Datenberge, die durch Nanopore Sequencing entstehen, einfacher verarbeitet und verstanden werden. Prämiert wurde die Arbeit mit einem Buchpreis und einer einjährigen GBM-Mitgliedschaft.

Nach der Preisverleihung folgte ein spannender Festvortrag von Dr. Christoph Brenker (UKM Münster) zum Thema „The chemistry of fertilization: How sperm locate to oocyte“. Herr Dr. Brenker referierte über die physikalischen und biochemischen Eigenschaften von Spermienzellen und genetischen Defekten, die zu funktionsunfähigen Zellen führen. Dabei eröffneten sich auch Einblicke in aktuelle Forschungsgebiete und Problematiken innerhalb der Reproduktionsmedizin.

Anschließend bot sich bei einem gemütlichem Get Together bei Bier und Brezeln die Gelegenheit zum wissenschaftlichen Austausch.

Auch im nächsten Jahr wird die jGBM Münster wieder einen Masterpreis für hervorragende Abschlussarbeiten im Bereich der Biochemie und Molekularbiologie verleihen. Bewerben können sich AbsolventInnen der WWU, die ihre Arbeit im Wintersemester 19/20 oder im Sommersemester 2020 abgeschlossen haben. Der offizielle Bewerbungsstart wird im Herbst sein.

 

 

Das sind unsere nächsten geplanten Events


Sprecher
Lukas Rösner
Luca Abdel Ghani

Zurück